Episode 82 - Reich werden ohne Fotografie

Die Kurzfassung

In der heutigen, elendig langen Episode, beackern wir ziel- und wahllos unzählige Themen. Wir starten mit einer kleinen Filmanekdote von Nils, PHP-Coding mit Lucky Christian Horn, Filmlicht im Studio 23 und einer Hörerfrage, um letztlich, mit geschwellter Brust, ein Loblied auf den kapitalistischen Kommerzalltag mit fiesen Presetverkäufen und Workshops zu singen. Am Schluss präsentieren wir noch stolz unser neue „Abzocker-Affiliate-Empfehlungsseite“ auf www.kit.com/unclebobcast. Das wird ein Fest!

 

Anekdoten vom Filmset

Nils plaudert aus dem Nähkästchen und fördert alte Geschichten der Produktion des Films „Unknown Identity“ mit Liam Neeson zu Tage.

Studiolicht für das Studio 23

Das Lichtsetup ist nun endlich komplett. Es ist ein LED Dauerlicht von Hedler nebst den hochwertigen Softboxen geworden.

Das Studio 23 in Berlin-Friedrichshain wird am 25.01.18 feierlich eröffnet. Wenn du kommen möchtest, bist du nach erfolgreicher Anmeldung herzlich eingeladen.

> Zur Anmeldung <

Nikon

 

Wir fummeln fasziniert an der Nikon D5 herum und überlegen ob die D850 nicht doch eine alltagstaugliche Kamera sein könnte. Trotz der hohen Auflösung gibt es möglicherweise einen work-around um die Daten in Lightroom vernünftig und zügig bearbeiten zu können.

 

Der technische Workflow einer Kundenanfrage

Lucky Horn aus Nürnberg erklärt uns wie er mit Kundenanfragen umgeht und wie dieses clever und vollautomatisch archiviert um die Überblick zu halten. 

Zwischen Evernote und PHP ist Nils angeblich kurz eingenickt, fängt sich aber schnell und lässt sich nichts anmerken. 

Lucky wird zudem in Sachen Kaufberatung Nikon Kameras hinzugezogen.

 

Sale, Sale, Sale

 

Paul liebt Paula haben Presets veröffentlicht. Nils hat zugeschlagen während andere sich über die angeblich zunehmende Kommerzialisierung innerhalb der Branche wundern. Gibt es die? Falls ja: Ist das schlimm oder hilfreich? Wieviel Geld kann man nebenher verdienen? Sollte das nicht vielleicht jeder so tun?

Wir wagen einen Erklärungsversuch und beziehen Stellung. Ein thematisch ähnlicher Beitrag kann unter dem "Kunst vs. Kommerz" in einer Episode aus dem vergangenen Jahr angehört werden. > Klick

Bei der Gelegenheit sei erwähnt, daß es ein neues Affiliate und Nicht-Affiliate Programm zur Unterstützung des Uncle Bobcast gibt. Oder auch einfach nur zum Stöbern. 

 

Hier geht es zu KIT.com

 

 

 

Hosts:

Manuel Gutjahr | Instagram | Facebook

Nils Hasenau | Instagram | Facebook

 

Uncle Bobcast auf facebook

Uncle Bobcast auf Instagram

Nils Hasenau

Nils Hasenau Fotografie, 97 Marchlewskistraße, Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, Berlin, 10243