Episode 90 - DSGVO für Fotografen

28617008_10213707360416551_3119221447323018397_o.jpg

DSGVO für Fotografen

Alles ganz schön hässlich was das ab dem 25.05.18 auf uns zu rollt.

Um Licht in die Sache zu bringen haben wir uns den Medienwalt Frederik Bockslaff von Nimrod Rechtsanwälte eingeladen. 

Auf der Grundlage einiger Fragen und Anregung der nackt & unzensiert facebook Gruppe diskutieren wir die Gefahren aber auch Lösungen zum Thema Datenschutz.

Tipp von Fred:  https://lawlikes.de

angesprochene Liste mit Onlinediensten:

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1RYO8FCAsFr7ozsHrIeR-lh9WJ-Uu01nnLTWwcYPM0Ms/edit#gid=1275471556

 

Follow Up Sendung zum Thema DSGVO

Nachdem auch das Thema Datenschutz insbesondere im Bereich der Fotografie für viele weitere Fragen gesorgt hat, haben wir eine weitere Sendung mit einem Rechtsanwalt aufgenommen.

Diese findet ihr hier:

https://www.uncle-bob-cast.com/blog/2018/5/9/episode-97-dsgvo-entwarnung

 

AGB, Impressum und Datenschutz für Fotografen

Wir haben uns mit Frederik zusammengesetzt und gemeinsam AGB speziell für Hochzeitsfotografen entwickelt. Hier werden endlich alle Nöte und Sorgen berücksichtigt die uns schon immer unter den Nägeln gebrannt haben. Neben den AGB gibt es auch eine Datenschutzerklärung nach DSGVO sowie Impressum und Widerrufsbelehrung. 

> Klick <

 

 

Fragen aus der Uncle Bobcast Gruppe

 

Speicherung von Bilddaten auf Festplatten im Haus. / Kundendaten in der Cloud bei Anbietern wie Lexoffice

What's App , Skype, Messenger. Muss Man alle Daten dort nach dem Gespräch wieder löschen? Darf ich überhaupt noch auf den Smartphone haben ? Übermittlung von Vertrag per Mail zulässig oder dann ab sofort per Post?

Wann kommt der Fall zum Tragen, dass man eine Strafe bekommt? Wenn mich das Brautpaar verklagt? Wird es Anwälte geben, die mich anschwärzen (wie z.B. die, die durchs Netz suchen und Impressumspflicht abmahnen)

Grundsatzthema: Sind Fotos für sich allein - ohne zusätzliche Informationen - ein personenbezogenes Datum?

Wenn ja: Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die Erstellung einer Reportage.

Klingt vielleicht ein bisschen komisch, aber: Inwieweit betrifft mich das Ganze als Liechtensteiner oder Schweizer?

Daten, wie Verträge und Fragebögen bei Dropox

Galerien wie Pixiset, Zenfolio etc.ein mal generell und dazu mit dem speziellen Fall, wenn man die Galerie so eingerichtet hat, dass die url ne subdomain der eigenen seite ist und für den besucher nicht ersichtlich wird, dass es sich um eine andere seite (ggf mit servern im ausland) handelt, die eigene tracker und datenspeicherung haben.

Wie umgehen nach der hochzeit mit den daten (emails, fragebögen, etc)

Darf ich überhaupt noch Reportagen fotografieren, ohne von jedem Gast vorher einer schriftliche Einwilligung zur Speicherung seiner Daten zu haben?

Hintergrund: es ist wohl eindeutig so, dass Fotos zu den schützenswerten persönlichen Daten gehören, die ich ohne Einwilligung nicht speichern darf. Gerade dies geschieht jedoch mit jedem Drücken auf den Auslöser, mit jedem Backup, mit jedem Versand an weitere Dienstleister. Logisch betrachtet dürfte also eine Einwilligung allein des Brautpaares nicht ausreichen, sobald auch andere Personen auf den Bildern zu erkennen sind.

Nach meiner (unjuristischen) Kenntnis sind die ab Mai gültigen Vorgaben ein gewaltiger Unterschied zur aktuellen Situation, weil ich die Einverständniserklärung bisher nur für Veröffentlichungen benötigte, zukünftig aber auch für die reine Speicherung der personenbezogenen Daten einschließlich Fotos.

 

Ein Podcast von und mit:

Manuel Gutjahr | Instagram | Facebook

Nils Hasenau | Instagram | Facebook

 

Uncle Bobcast auf facebook

Uncle Bobcast auf Instagram

Nils Hasenau

Nils Hasenau Fotografie, 97 Marchlewskistraße, Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, Berlin, 10243